Schneeeule
Nyctea scandiaca

 

KRL: 55-70 cm

Gewicht: 1-2,5 kg

Bestand: häufig

Die in der Arktis lebende Schneeeule wird 55 bis 70 cm groß. Sie besitzt die längsten und wärmsten Federn aller Eulen. Die Weibchen sind deutlich größer und haben dunkle Flecken auf dem weißen Gefieder, während die Männchen ganz weiß sind. Sie legen vier bis neun Eier. In Jahren, in denen es wenig Beute gibt jagen sie gar nicht. Die Nahrung der Schneeeulen besteht aus Vögeln und kleinen Säugetieren, wie Mäusen, Hasen und Lemmingen.