Brillenschlange
Naja naja

 

KRL: 1,2-1,7 m

Bestand: häufig

Die Brillenschlange ist die häufigste Kobraart und lebt in den Wäldern und auf Feldern in Indien, Zentral- und Südostasien. Ihr sehr giftiges Gift benutzt sie bei der Jagd nach Mäusen, Echsen und Fröschen. Das Gift kann die 2,20 m lange Schlange bei Gefahr dem Gegner entgegen spritzen. Die Zeichnung auf der Haut des Oberkörpers verwirrt den Feind zusätzlich. Die Brillenschlange wird 1,2-1,7 m lang.

Harlekin-Korallenotter
Micrurus fulvius

 

KRL: 55-90 cm

Bestand: nicht gefährdet

Die Rot-Gelb-Schwarz gestreifte Korallennatter wird bis zu 90 cm lang und lebt in den Wäldern und Gebirgen Nordamerikas. Die Färbung ist eine Warnung an Feinde, dass sie hochgiftig ist. Morgens und abends geht die Schlange auf die Jagd nach Echsen und kleinen Schlangen.