Narwal
Monodon monoceros

 

KRL: 4-4,5 m

SL: -

Gewicht: 0,8-1,6 t

Bestand: gebietsweise häufig

Die männlichen Narwale haben einen fast 3 m langen Stoßzahn und werden 4 bis 4,5 m lang. Die Funktion dieses Zahnes ist noch nicht bekannt, aber vermutlich spielt er beim Paarungsverhalten eine Rolle. Sie leben zwischen den Eisfeldern und -schollen  der arktischen Gewässer und haben damit das nördlichste Verbreitungsgebiet aller Säugetiere. Narwale fressen Fische, Weichtiere und Krebstiere. Sie bilden Schulen mit bis zu 1000 Tieren, manchmal auch zusammen mit Belugas.