Westlicher Kleiner Panda, Zoo Neuwied

Nordamerikanisches Katzenfrett
Bassaricus astutus

 

KRL: 30-42 cm

SL: 31-44 cm

Gewicht: 0,8-1,5 kg

Bestand: unbekannt

Das in den Wälder, Bergen und Wüsten Zentral- und der westlichen USA und in Südmexiko lebende Katzenfrett ist ein schlanker und wendiger Beutegreifer. Der Körper ist oben ist oben braugrau oder gelbgrau mit schwarzen Augenringen, einer weißen Nase, weißen Augenbrauen und einem schwarz-weiß gestreiftem Schwanz. Das Nordamerikanische Katzenfrett wird bis zu 42 cm lang.

Schlankbär
Bassaricyon gabbii

 

KRL: 36-42 cm

SL: 37-49 cm

Gewicht: 0,9-1,5 kg

Bestand: gering gefährdet

Der Schlankbär oder Makibär lebt vor allem auf Bäumen, auf denen er mithilfe seines 37 bis 49 cm langen Schwanzes das Gleichgewicht hält. Er wird 36 bis 42 cm lang und frisst überwiegend Früchte, aber auch Insekten, kleine Säugetiere und Vögel. Sie leben in Mittelamerika und im Nordwesten Südamerikas. Schlankbären leben alleine oder paarweise, rotten sich aber zur Nahrungssuche in kleine Gruppen zusammen.

 

Südamerikanischer
Nasenbär

Nasua nasua

 

KRL: 41-70 cm

SL: 32-70 cm

Gewicht: 2,5-7 kg

Bestand: örtlich häufig

Typisch für diese Kleinbären ist die lange, spitze Schnauze. Der Verständigung dienen Rufe und Schwanzbewegungen. Tagsüber suchen die bis zu 70 cm großen Nasenbären Insekten, Spinnen und andere Kleintiere. Nasenbären ruhen sich nur in der heißesten Mittagszeit aus. Sie leben in Gruppen von bis zu 40 Tieren in der südwestlichen USA, Mexiko und in Mittel- und Südamerika. Adulte Männchen sind Einzelgänger.