Darwin-Nandu
Pterocnemia pennata

 

KRL: 1,2 m

Gewicht: 15-25 kg

Bestand: gering gefährdet

Der Darwin-Nandu wird auch Kleiner Nandu genannt. Er wird bis zu 90 cm groß und hat ein graues oder grau-braunes Gefieder. Man kann sie durch die weißen Flecken auf dem Rücken von den Großen Nandus unterscheiden. Darwin-Nandus können bis zu 25 kg schwer werden. Sie leben in Patagonien und den südlichen Anden. Ein weiteres Vorkommen ist das Grenzgebiet von Bolivien und Chile, also die Hochanden.