Afrikanischer Manati
Trichechus senegalensis

 

KRL: 4 m

SL: -

Gewicht: 500 kg

Bestand: gefährdet

Der Afrikanische Manati gehört zu der Familie der Rundschwanzseekühe und ist die am wenigsten erforschte Art ihrer Familie. Er lebt in den Küsten- und Binnengewässern Afrikas. Die dicke Haut ist graubraun und mit farblosen, borstenartigen Haaren versehen. Afrikanische Manatis werden bis zu vier Meter lang und rund 500 kg schwer. Sie unterscheiden sich nur in der Kopfform von den Nagel-Manatis.

Dugong
Dugong dugong

 

KRL: 2,5-4 m

SL: -

Gewicht: 250-900 kg

Bestand: gefährdet

Der Dugong gehört zu den Seekühen und ist nah mit Elefanten verwandt. Sie haben einen halbmondförmigen Schwanz und kleine Brustflossen. Die Haut ist grau bis graubraun und meist unbehaart. Dugongs sind scheue und tagaktive Tiere, die viel Zeit damit verbringen, am Meeresboden Seegras und Algen zu fressen. Sie werden bis zu 4 m lang und leben in den Küstengewässern Ostafrikas, Westasiens, Südasiens, Südostasiens, Australiens und im Pazifik.